Porträt. Die meisten Frauen rümpfen die Nase, wenn es um ihn geht: Fussball. Nicht so Honey Thaljieh. Spricht die 31-Jährige über den Sport, beginnen ihre Augen zu leuchten. Denn für sie ist Fussball mehr als nur eine Zeitvertreibung. Fussball hat ihr Leben verändert, ihr Freiheit und Identität gegeben.

In Bethlehem, Palästina, aufgewachsen, hat Honey Thaljieh schon früh die Liebe zum Fussball entdeckt. „Ich spürte, dass ich Talent habe“, sagt sie. Doch um ihre Leidenschaft ausleben zu können, musste sie kämpfen: Gegen den Willen ihres Vaters, der es nicht gerne sah, dass seine Tochter eine Männer-Sportart betreibt. Gegen die Nachbarn. Gegen die arabische Mentalität.

„Ich merkte, dass es nicht nur um Fussball geht“, sagt Honey Thaljieh rückblickend. Sondern es ging auch um soziale, wirtschaftliche, kulturelle und religiöse Aspekte, welche sie mit ihrer Leidenschaft aufwarf. Trotz allem Widerstand: Sie glaubte an sich, an ihren Traum, Fussball in Palästina den Frauen zugänglich zu machen – ihre Hartnäckigkeit wurde belohnt.

Sport bricht Barrieren nieder

2005 gründete sie ein Frauenfussball-Team, das auf positives Echo stiess. Gar als „Dream-Team“ bezeichnete eine israelische Zeitung die Mannschaft um Captain Honey Thaljieh. Seither war ihr klar: „Fussball hat die magische Kraft, Menschen zusammenzubringen.“ Zudem, so die 31-Jährige, sei der Sport ein ideales Werkzeug, um Barrieren, Hindernisse, niederzubrechen, Grenzen zu durchbrechen.

Genau mit dieser Botschaft ist sie heute als Kommunikationsmanagerin des Weltfussballverbands Fifa unterwegs. Sie will zeigen, dass es sich lohnt, für seinen Traum zu kämpfen. „Ich bin ein Beispiel dafür“, sagt sie. Denn der Sport gab ihr Selbstvertrauen, eine Existenz. Er öffnete ihr die Türen.

„Fussball soll für jeden zugänglich sein“, so Honey Thaljieh. Ihre Botschaft richtet sich hauptsächlich auf die Jüngsten: Knaben und Mädchen sollen zusammen spielen, und so gemeinsam ein Bewusstsein für den Fussball und dessen wichtige Ausstrahlung entwickeln. Ihre Augen leuchten.

Share Button